Hausruckvereinsvergleichskampf
und
Vereinsmeisterschaft für Kutschenfahrer

Am Sonntag, den 19. September 2010 wurde dann auch gleich der Hausruckvereins-vergleichskampf und eine interne Vereinsmeisterschaft durchgeführt. Bei 21 Startern in den Dressurwertungen und an die 60 Starter beim Kegelfahren war der Tag von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr komplett ausgelastet.
Durch die aktive Mithilfe von vielen Vereinsmitgliedern und dem sehr kompetenten Richterkollegium Harald Aigner und seiner Gattin Gerda wurde diese Veranstaltung ohne Probleme und ohne Verzögerungen schon fasst professionell durchgeführt. Von der Meldestelle, über die Parcoursmannschaft bis hin zum gastronomischen Bereich funktionierte alles perfekt und so war das Echo vieler Teilnehmer mehr als begeistert über diesen Bewerb.
Die abschließende Siegerehrung mit vielen tollen Sachpreisen (jeder Teilnehmer bekam etwas !) konnte dank dem schönen Wetter noch unter freiem Himmel durchgeführt werden und wurde mit großem Applaus an die Veranstalter belohnt.
Im Anschluss an die Verabschiedung der Gäste wurde dann vom Obmann Josef Schöftner und Gattin Astrid die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft durchgeführt. Das äußerst knappe Ergebnis speziell im Kegelfahren zeigt von dem hohe Niveau, welches im Verein gegeben ist. Bei 4 Nullfehlerfahrten musste die Zeit die Rangreihenfolge regeln. Dies allein zeigt, dass im Verein ein sehr guter und gesunder Leistungskampf herrscht, der nur mit viel Training und der Bereitschaft, für die Ausbildung auch Trainer und Pferde zur Verfügung zu stellen, geschaffen werden kann.
So eine Veranstaltung kann nur durch das Zusammenwirken des gesamten Vereines möglich gemacht werden und so soll es auch im nächsten Jahr wieder sein.

Danke an Alle
Die Vereinsleitung